Rezept: Ménage a trois in Suppenform

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Rezepte

Du suchst eine Vorspeise für ein romantisches Candlelight Dinner oder willst die Familie deines/r Liebsten beeindrucken? Dann ist die dreifarbige Paprikasuppe nicht nur ein optischer Hingucker, sondern auch ein köstlicher Appettitanreger für ein üppiges Mahl. Dieses Rezept ist mehrfach kampferprobt und wurde äußerst gut angenommen. Das erstaunen der Anwesenden wird Dir sicher sein.


Zutaten:

500 g rote Paprika

500 g gelbe Paprika

500 g grüne Paprika

1,5 Liter Gemüsebrühe

1 Päckchen Sahne/ Cremefiné

Pfeffer

Salz

Paprikapulver (für die rote Suppe)

Currypulver (für die gelbe Suppe)

Muskatpulver (für die grüne Suppe)


Alle Paprikaschoten vierteln und zusammen in der Gemüsebrühe etwa 20 Minuten weich kochen lassen. Danach werden die unterschiedlich farbigen Paprikas getrennt weiter verarbeitet. Hierfür einfach pro Farbvariation die Paprika klein schneiden und dann mit etwas Gemüsebrühe im Mixer fein pürieren, so das größere Stückchen verschwinden. Je länger man püriert, desto feiner wird die Suppe.

Der grüne Anteil wird mit Muskat abgeschmeckt, der gelbe Anteil mit Currypulver und der rote mit Paprikapulver. Je nach gusto kann man die Suppen auch mit etwas Sahne oder Cremefiné abschmecken. Unbedingt darauf achten das die Suppe nicht zu dünn wird. Eine cremige Konsistenz ist besser. Danach wie gewohnt pfeffern und salzen und nochmals aufkochen.

Zum servieren sollte man zu zweit sein, da man die drei unterschiedlichen Suppen gleichzeitig auf den Teller geben muss. Achte hierbei das sich die Farben nach Möglichkeit nicht mischen. Es geht allerdings mit geschicktem Händchen auch alleine. Für das optische Schmankerl kannst Du sorgen wenn Du mit einem Holzspieß oder einem spitzen Gegenstand die Suppen im zick zack leicht ineinander wischst.

Guten Appettit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.